Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jolieundtimmy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sauberes Auto, kostet mich aber immer Nerven....

Hey - ich war heute mit meinem Auto in der Waschstraße -incl. Innenreinigung - sieht seeehhhr gut aus. Normalerweise bin ich nicht so der "Jeden-Samstag-Auto-waschen-und-polieren-Typ, aaaaber: dieses Auto ist ein Leasingauto, was ich nach drei Jahren wieder abgebe - und ich hab eigentlich immer meine Hunde dabei, die haaren, fusseln, Dreck verlieren (böse Zungen behaupten, mein Auto stinkt nach Hund!!!') und deshalb (weil ich mir jetzt schon vorstelle, wie der Autohändler reagieren würde, wenn ich mit meinem "verhundelten" Auto wieder ankomme), pass ich sehr auf und mach die Karre regelmäßig sauber. (Sogar Schonbezüge für die Polster hab ich - ja, gehts noch spießiger)  Macht sich aber sicher gut, wenn die Sitze nach drei Jahren keine Schlammpfotenabdrücke und McDonaldsspuren aufweisen).

 
Gehts Euch auch so? Ich finds total gruselig, in die Waschstraße zu fahren - ich hab immer Angst, irgendwas falsch zu machen (beim Reinfahren nicht mit den Reifen das Förderband zu treffen, oder beim Wiederlosfahren den Wagen abzuwürgen und meinetwegen muss dann das ganze  Band anhalten oder oder oder) - ist mir zwar noch nie passiert und eigentlich fahr ich ganz brauchbar Auto - aber Schiß hab ich trotzdem jedes Mal.

 

Dafür blitzt das Autochen jetzt wieder.

 

 

14.7.10 16:23


Werbung


Erst mal ein Sektchen............

.......da ich heute nicht mehr arbeiten muss, dachte ich mir, es ist doch der richtige Zeitpunkt für ein (oder mehr) Gläschen Sekt.

 

Vielleicht belebt das etwas bei der Hitze - vielleicht haut es mich aber auch schon nach den ersten paar Schlucken aus den Latschen, die ich nicht anhabe, na, ich werds ja sehen.

 Mal nebenbei bemerkt: ich sollte wohl meinen Alkoholkonsum etwas runterfahren, soll ja im größeren Mengen nicht soo gesund sein. Andererseits: man gönnt sich ja sonst nichts ;-)  , schließlich rauche ich nicht!

Und nicht das sich einer Sorgen macht: ich bin nicht so der Komasäufer,  so richtig betrunken war ich das erste und einzige Mal nach exzessivem Glühweingenuss während eines Weihnachtsmarktbummels in der Studienzeit (immerhin schlappe 20 Jahre her) - hatte danach lange ein gestörtes Verhältnis zu (gepanschtem) Glühwein.

 

Haustiertechnisch gibts nix spannendes zu berichten, die liegen hier alle rum wie die Stofftiere, einfach zu warm.

 

Leute, in drei Tagen hab ich  Geburtstag..............ich weiss noch nicht, was ich mir schenke..............

 

 

 

 

 

13.7.10 13:07


Hallo zusammen! - Warten auf den November!

Ja - dies soll nun vor allem das Tagebuch meiner beiden Hunde werden - aber sicher wird auch das ein oder andere von Frauchen dabei sein.

 Im Moment liegen wir hier alle mehr oder weniger apathisch herum - bei locker 32 grad im wohnzimmer !

 

Aber draussen ist es noch schlimmer - erwähnte ich schon, dass der November mein Lieblingsmonat ist - dies ist nicht MEIN Wetter.

 
Ich liebe Regen, Nebel, Sturm.......................

Stundenlang mit den Hunden unterwegs sein, keine Menschenseele treffen, beim Nachhausekommen lecker Irish Coffee und mit einem guten Buch aufs Sofa............viel zu viele Dominosteine essen (naja, das mit dem Idealgewicht ist so eine Sache, dazu bestimmt später mal mehr)

 

So, bis später Ihr Lieben - im Fernsehen läuft "Der Duft von Lavendel" - soooo schön.

 

 

11.7.10 14:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung